Wie würde Dein Leben aussehen

  • Wenn Du über 50 wärest, wie würde Dein Leben aussehen?
  • Wenn Du glücklicher wärest?
  • Wenn Du zufriedener wärest?
  • Wenn Du keinen Hass kennen würdest?
  • Wenn Du keine Wenn Du keine Angst davor, ein Pflegefall im Alter zu werden
  • Wenn Du keine Angst vor schwerer Krankheit hättest
  • Wenn Du keine Furcht vor Drogensucht der Kinder hättest
  • Wenn Du keine im Job und im Privatleben  hättest
  • Wenn Du keine  Versagensangst  hättest
  • Wenn Du keine Verlustangst  hättest
  • Wenn Du keine Angst vor Ablehnung  hättest
  • Wenn Du keine Angst, dich vor fremden Menschen zu zeigen und mit ihnen zusammen sein zu müssen  hättest

Anderswelt Unterwegs in bekanntes Land

Bei einer praktischen Annäherung an den Schamanismus sollte auf die gesammelten Erfahrungen der in früheren Zeiten und heute praktizierenden Schamanen nicht verzichtet werden. Denn deren Erlebnisse können als eine Art Reiseführer dienen, und den/die Praktizierende/n vor möglichen Schaden bewahren.  Anderswelt Unterwegs in bekanntes Land weiterlesen

Wirklichkeit schamanischer Reisen

Spirituelle Reisen in eine andere Welt sind jedem Menschen, der sich mit Mystik beschäftigt, vertraut. Dabei ist es ganz gleich, ob es sich um einen Schamanen, Christen oder Vertreter/in einer anderen Religion / Philosophie handelt. So ist auch von Mohammed, dem Propheten des Islam, mindestens eine spirituelle Reise überliefert.  Wirklichkeit schamanischer Reisen weiterlesen

Rhythmusinstrumente im Schamanismus

Die Schamanentrommel ist weltweit verbreitet, und dennoch gibt es kulturell bedingte Ausnahmen. Manche südasiatische Schamanen verwenden ein einseitiges Saiteninstrument, das rhythmisch angerissen oder gezupft wird. Dieses Instrument erzeugt wie die Trommel neben dem typischen 3- bis 7-Hertz-Grundton eine Vielfalt an Oberwellen, die zwar für die Herbeiführung einer Trance ohne Bedeutung sind, sich aber sehr positiv auf die Inhalte der
Trancearbeit auswirken.  Rhythmusinstrumente im Schamanismus weiterlesen

Schamanischer Bewußtseinszustand

Im Gehirn werden ständig elektromagnetische Wellen erzeugt, sogenannte Hirnströme. Ihre Frequenz und Kurvenform, können mittels Elektroenzephalogramm (kurz EEG) sichtbar gemacht werden. So verursacht angestrengtes „Überlegen was ich als nächstes schreiben werde“ völlig andere Kurven als schwere körperliche Arbeit, Tiefschlaf andere als REMSchlaf, Freude andere als Haß, entspannte Ruhe andere als tiefe Meditation.  Schamanischer Bewußtseinszustand weiterlesen

Schamanismus und Wissenschaft

Fast ein Jahrhundert lang wurde das Phänomen des Schamanismus von Ethnologen mehr oder weniger argwöhnisch und überheblich betrachtet. Ebenso distanziert fiel ihre Berichterstattung darüber aus. Auch hatte kaum ein Ethnologe bis Mitte des 20.Jahrhunderts ernsthaft das Bedürfnis, selbst Schamanismus zu praktizieren. Für die einen war er gotteslästerlicher Aberglaube, für die anderen primitiver, unwissenschaftlicher und unmöglich
ernst zunehmender Nonsens.  Schamanismus und Wissenschaft weiterlesen

Grundzüge des Schamanismus

Wenn Schamanismus aber weder eine Naturreligion noch ein primitiver abergläubischer Kult und schon gar keine psychische Krankheit ist, was ist er dann? Der Begriff Schamanismus stammt aus Zentralasien, genauer gesagt aus der tungusischen Sprache und bezeichnet die Tätigkeit des Schamanen. Es waren Ethnologen, die den Begriff Schamanismus eingeführt haben. Heute hat sich der Weltrat der Stammesvölker dieser Namensgebung angeschlossen.  Grundzüge des Schamanismus weiterlesen

Schamanismus und Religion

Sich beruflich mit Schamanismus beschäftigende Fachleute, wie vergleichende Religionswissenschaftler oder bei Naturvölkern tätige Missionare, erklären den Begriff gerne als eine Art mythologisch geprägter animistischer Religion. Dies ist jedoch ein Trugschluß, der auf einer meist voreingenommenen Beobachtungsweise beruht. Sicher in einigen Kulturkreisen gibt es sehr wohl ein Schamanenpriestertum,  Schamanismus und Religion weiterlesen