Heiler oder Scharlatan

Download PDF

Weis jemand wer ein echter Heiler oder ein Scharlatan ist? Meist findet man es leider oft zu spät heraus, wenn man auf einen Scharlatan hereingefallen ist. Vielleicht darf ich Euch erklären, dass dieses Thema etwas komplexer ist als man zunächst vermutet.

Geistheilung Priester Schamane
Geistheilung Priester Schamane

Zu viel Geld, zu teuer der Preis

Als erstes will ich in Teilen eine Rezension wiedergeben, woran man erkennt, dass es bei einem „angeblichen“ Heiler anscheinend nur darum geht, entschuldigt die Ausdrucksweise, abzuzocken. Dieser Mensch beschrieb dass er bei einem Seminar von Master S.. in München war. Er, der Heiler ist nach eigenen Worten: ein göttlicher Kanal und bedingungsloser Diener aller Menschen hat alleine diese Gabe, denn er ALLEIN wurde von Gott berufen. Da sollte man nachdenklich werden, wenn man solchen Größenwahn hört. Aber es geht noch weiter. es Es gibt bei diesem Heiler auch immer wieder Sonderrabatte auf alles mögliche, was vor einem Jahr noch 5000 Euro gekostet hat, kann man nur für knapp 1000 Euro erwerben. Ohhh! Jetzt wird es interessant: Persönliche Karmareinigung 800 Euro, Karmareinigung Vorfahren 1200 Euro pro Elternteil, Organtransplantate 200 Euro, Seelenerleuchtung 240 Euro, Befreiung von Flüchen 400 Euro pro Fluch etc… die Liste geht ewig so weiter. Und dennoch strömen Tausende von Menschen zu ihm. Der Grund ist: Master S.. arbeitet auf seinen Seminaren mit klassischen Gehirnwäsche Methoden (man darf keine Fragen stellen/es gibt kaum Pausen um mal wieder klar denken zu können/die Seminare gehen teilweise zwischen 12-14 Stunden oder länger). Master S.. manipuliert die Ängste von Menschen, indem er Beispiele von Menschen aufführt die innerhalb weniger Tagen wegen ihres schlechten Karmas gestorben wären, hätte er sie nicht durch eine Karmareinigung befreit, so der Mensch der dabei war.  Dass jeder von seiner Tätigkeit als Heiler auch leben können muss, wenn er dies hauptberuflich macht ist verständlich und dagegen ist auch nichts zu sagen, aber es sollte sich doch irgendwo in vernünftigen Grenzen halten. Alles andere ist in meinen Augen und sicherlich auch in Ihren, einfach unseriös. Und bei Menschen die kaum Geld haben helfe ich grundsätzlich auf Spendenbasis.

Die Bereitschaft und Voraussetzung sich heilen zu lassen, durch Geistheilung

Es ist ein schwieriges Thema und vielleicht mache ich mir dadurch auf keine Freunde. Jedoch ist es die Wahrheit, die zählt. Nicht jeder Mensch, der Heilung sucht ist auch tatsächlich innerlich bereit, die notwendigen Voraussetzungen für eine Geistheilung mitzubringen. Denn anderes, als wenn jemand zum Arzt geht und sich ein paar Tabletten verschreiben lässt, oder sich bei einer Operation etwas herausschneiden lässt, funktioniert der Heilprozess bei einem spirituellen Heiler anders. Hier geht man nicht hin und sagt, ich bräuchte mal ein paar Tabletten gegen dies oder das.

Bei einem Heiler wird nicht das Symptom behandelt, sondern die Ursache. Und da gibt es manchmal Blockaden bei Menschen und sie lassen sich beim Arzt lieber weiter Tabletten verschreiben. Jedes seelische Leiden und jede Krankheit hat irgendwo eine Ursache. Ich denke darüber sind wir uns einig. Dies können Unfälle, Abnutzungen von Gelenken z.B. durch die Arbeit, es können Viren, Bakterien, Parasiten sein, aber auch falsche Vorstellungen, Denkmuster, Denkblockaden, Traumata, ererbte, genetisch bedingte Folgeerscheinungen sein, ebenso wie im Familiensystem, in der Vergangenheit, ggf. aus vergangenen Leben mitgeschleppte Probleme sein. Sich hierzu öffnen zu können braucht so mancher Mensch Unterstützung und ein guter Heiler schafft, wenn ein Mensch damit einverstanden ist diese Voraussetzungen, aber nur wenn dieser will. Ansonsten ist es schwierig und wenn auf Grund dessen kein Erfolg eintritt, ist das Urteil, dass der Heiler nichts taugt, schnell gefällt.

Ein Heiler oder ein Priester Schamane wie ich wird dem Menschen helfen, zurückzufinden zu seiner göttlichen Quelle, seinen mitgegebenen göttlichen Qualitäten und dann kann eine Heilung oder die Lösung anderer Probleme erfolgversprechend sein – muss aber nicht. Denn es manchmal gibt es Probleme der Seele oder im Körper wo ich nicht eingreifen darf. Wenn dies der Fall ist, dann tele ich das auch offen und ehrlich mit. Warum es so sein kann? Dafür gibt es verschiedene Gründe, die ich an der Stelle nicht ausführen kann.

Dann gibt es wie im richtigen leben auch Spezialisten zu verschiedenen Themen der Heilung und auch zu der Vorgehensweise. Es kann durchaus sein, dass jemand zu einem Heiler kommt, wo ein anderer gesund wurde und bei ihm passiert nichts. Nicht der Heiler oder Schamane ist in allen Bereichen zugleich aktiv, benutzt alle Methoden. Das geht einfach nicht, dazu gibt es zu viele Heilmethoden. So gesehen ist es verständlich, dass man nicht gleich davon reden kann, dass jemand ein Scharlatan ist. Vielleicht wäre es angebracht, nicht zu hastig den nächstbesten Heiler aufzusuchen, sondern sich von seinem inneren Gespür, von Ratschlägen durch andere mit führen zu lassen, bevor man unnötig Zeit, Geld und Wege investiert. Ich biete zum Beispiel immer ein telefonisches Vorgespräch an. Hierbei kann man bereits abklären, in wieweit man zusammen passt oder eben nicht.

Ich hoffe, dass einige Fragen zu Heiler, Schamane, Priester und Scharlatane geklärt werden konnten und wünsche eine gute und eine gesegnete Zeit.

Produkte zu Schamanismus:

One thought on “Heiler oder Scharlatan”

  1. Ja, genau so ist es. Der Heilungssuchende ist auch beteiligt. Sich nur hinlegen und der Heiler macht schon, geht einfach nicht. Man sollte schon differenzieren können: will man be-zaubert werden, Rituale er-leben, sich einlullen lassen oder selbst mittun? Heilen kann alles Mögliche, sogar eine medizinische Behandlung (wobei das ja oft Scharlatanerie ist- Ärzte bekommen vom Pharmareferenten ein neues Mittel und geben es allen Patienten mit ähnlichen Symptomen. Manchen hilft es, manchen nicht, doch es hat ja ein Arzt verschrieben und dann ist es gut, auch wenn es einem danach schlechter geht. Mir haben Ärzte schon als ich 14 war gesagt, dass ich die perniziöse Anämie wahrscheinlich nicht überleben werde. Ich bin jetzt über 60. Ich habe es damals geglaubt und es wäre beinahe schief gegangen, ich dachte, wenn ich schon so früh sterben muss, dann helfe ich mit Schlaftabletten nach, damit es schneller geht. Meine Meinung als Heilerin: Heilung geschieht immer. Doch der Patient muss sie auch wirklich wollen und mitarbeiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.